Startseite
Meine Continental Lampen
Continental
Firmengeschichte
Continental
weitere Infos
Continental
Warenzeichen
Meine anderen Lampen
Links
Torstens
Lampenseite
Petromax
Forum
E-Mail

 

Eine Übersicht

Meine Continental - Lampen:

Pionier 3815/A


Diese für Continental untypische Lampe kam 2007 in meinen Besitz. Ihre Nummer: 3815/A. Es ist eine 200 HK helle Lampe für Petroleumbetrieb, mit automatischer Düsenreinigung und schwarz emaillierter Haube.

#########
Also - sie leuchtet auf jeden Fall mal!

#########
Jetzt fallen einige Besonderheiten auf.

#########
Schöne schwarz emaillierte Haube.

#########
Der Innenmantel.

#########
Tank aus Eisenblech gefertigt, schwarz lackiert.

#########
Mit Abstandhülsen um die Maße der Teile anzugleichen.

#########
Sehr vereinfchter Aufbau des Traggestells.

#########
Und eine seltsame Düsennadel ohne Nadel...

#########
...dafür aber mit Loch quer durch??
Ist zwar sinnlos ohne Draht, aber was soll's??

#########
Die nicht-Nadel auf dem Vergasergestänge.

#########
Das Continental-Licht-Glas-Logo (Version nach 1938).

#########
Und zu allem Überfluss war eine Anleitung einer Hasag 351 o.ä. dabei. Diese ist mit 3.57 datiert.

Meine Vermutung geht dahin, daß diese Lampe in der Zeit des zweiten Weltkrieges oder kurz danach hergestellt wurde. Das Datum auf der Anleitung könnte u.U. ein Hinweis sein. In dieser Lampe wurden vorhandene Teile zusammengebaut, die ohne Abstands- und Ausgleichsmaßnahmen zueinander nicht passen wollten. Rätselhaft ist mir auch die nicht-Düsennadel.

 

Nach oben

 

 

© 2008 Erik Leger